Hier klicken!

b-ISOBUS-CAN-Gateway ermöglicht Landmaschinen Einstieg in ISOBUS-Welt

b-ISOBUS-CAN-Gateway ermöglicht Landmaschinen Einstieg in ISOBUS-Welt
B-Plus Gateway ISOBUS Traktor Anbaugerät CAN b-ISOBUS-CAN-Gateway

Das ISOBUS-CAN-Gateway wird als Schnittstelle für den Traktor in das Anbaugerät integriert Bild: B-Plus

Die Begriffe „Precision Farming“ und „Smart Farming“ dominieren momentan die Landwirtschaftsbranche. Die hierfür benötigten Daten müssen dazu präzise vom kleinsten Sensor am Anbaugerät bis hin zum Hof-PC verarbeitet und einheitlich übertragen werden. Seit der Einführung von ISOBUS ist die herstellerunabhängige Kommunikation zwischen den verschiedensten Geräten wie zwischen Anbaugerät und Traktor kein Problem mehr. Doch wie bekommen Hersteller bestehende Systeme ISOBUS-fähig ohne hohe Neuentwicklungskosten auf sich zu nehmen?
Nicht-standardisierte Elektronik verschiedener Arbeitsgeräte verursacht in der täglichen Arbeit eines Landwirts aufgrund mangelnde Kompatibilität enorme Beeinträchtigungen. Es bremst den Arbeitsfortschritt, da Daten oft per Hand über­tragen werden müssen und verursacht ­somit Zusatzkosten. Um dies zu vermeiden, entsprechen ISOBUS-basierte Produkte der ISO 11783-Norm. Diese Norm definiert 14 verschiedene Bereiche wie einheitliche ­Stecker, Leitungen, Teilnehmer sowie ­Datenformate und Schnittstellen. Um die Transparenz für den Nutzer zu erhöhen, hat die AEF (Agricultural Industry Electronics Foundation) Funktionalitäten definiert, die auch Grundlage für die Zertifizierung von ISOBUS-Produkten sind.

B-Plus Gateway ISOBUS Traktor Anbaugerät CAN b-ISOBUS-CAN-Gateway

Einfache Konfiguration über PC Tool Bild: B-Plus

Ein Beispiel ist das Universal Terminal (UT) – es ist die Mensch-Maschine-Schnittstelle des ISOBUS und beschreibt das ­Anzeige- und Bediengerät. Auflösungen, Tasten usw. werden hier für verschiedenste Hardware und Software-Lösungen definiert. Die UT-Client Funktionalität ermöglicht es dabei jede m ISOBUS-fähigem Gerät mit einem beliebigen Terminal zu kommunizieren und seine Visualisierungsmasken an dieses zu übertragen.
Des Weiteren gibt es auch klar definierte Zusatzgeräte – Auxiliary Controller (AUX-N). Diese beschreiben Bediengeräte wie ­Joysticks. Die Bediengeräte stellen ihre ­Botschaften ebenfalls im ISOBUS-Netzwerk zur Verfügung und können somit zur Bedienung verschiedener Anbaugeräte verwendet werden. Dabei existieren sowohl „alte“ als auch „neue“ AUX-Geräte, welche nicht miteinander kompatibel sind. Der Unterschied liegt in der Tastenbelegung – AUX-old (AUX-O) verwendet eine feste Tastenbelegung – während AUX-new (AUX-N) flexibel nach den Bedürfnissen des Nutzers belegt werden kann.
Auch die b-plus GmbH ist Mitglied der internationalen Organisation AEF und entwickelt verschiedene ISOBUS-Lösungen wie das neue, von der AEF zertifizierte b-ISOBUS-CAN-Gateway. Dieses Gateway ­besteht aus der Software-Lösung b-ISOBUS-Stack, welche eine standardisierte, hardwareunabhängige Kommunikation zwischen Implement und Traktor über ISOBUS ermöglicht, und dem b-CANCubeMini – eine Kleinsteuerung für mobile Maschinen, ­welche zwei CAN-Schnittstellen zur Ver­fügung stellt. Die Kombination aus diesen beiden b-plus Standardprodukten bietet ­jedem Anbaugeräte-Hersteller eine günstige Lösung für die Nachrüstung auf ein ISOBUS-fähiges Produkt.

Wie Sie mit dem Gateway “ISOBUS-ready” werden, können Sie in der Mobile Maschinen #05/2017 ausführlich nachlesen.

 

Quelle: B-Plus

 

 

 

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Tausende Komponenten, eine mobile Arbeitsmaschine: Über das optimale Zusammenspiel zu berichten, ist für mich immer wieder faszinierend.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
20
Mi
ganztägig 7. Fachtagung „Hybride und energ... @ Mobima KIT
7. Fachtagung „Hybride und energ... @ Mobima KIT
Feb 20 ganztägig
7. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ @ Mobima KIT
Am 20. Februar 2019 findet in Karlsruhe die 7. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf der Antriebstechnik im Umfeld von Industrie 4.0 – Digitalisierung, Vernetzung[...]
Mrz
12
Di
ganztägig Antriebstechnisches Kolloquium (... @ Eurogress Aachen
Antriebstechnisches Kolloquium (... @ Eurogress Aachen
Mrz 12 – Mrz 13 ganztägig
Antriebstechnisches Kolloquium (ATK) 2019 @ Eurogress Aachen
Auf dem ATK werden einem fachkundigen Publikum aktuelle Neuentwicklungen und Innovationen auf der System- und Komponentenebene mit Relevanz für die Antriebstechnik präsentiert. Dabei werden messtechnische Untersuchungen sowie Berechnungen und Simulationen vorgestellt. Konzipiert als interdisziplinäre Plattform[...]
Mrz
19
Di
ganztägig @ CCW - Congress Centrum Würzburg
@ CCW - Congress Centrum Würzburg
Mrz 19 – Mrz 20 ganztägig
Der erfolgreiche Kongress zur Getriebeproduktion Getpro wird seit 2007 im zweijährigen Turnus durchgeführt. Über 300 führende Top-Experten und 35 Aussteller aus Industrie und Forschung nutzen ihn zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. Seit seiner Gründung hat Getpro[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »