Hier klicken!

Continental: Lösungen für Landmaschinen-Hersteller aus einer Hand

Continental: Lösungen für Landmaschinen-Hersteller aus einer Hand

Antriebsriemen, Katalysatoren, Lagerungselemente und Schläuche für mehr Sicherheit im täglichen Betrieb auf dem Feld, eine effizientere Nutzung und damit weniger Verbrauch und Schadstoffausstoß: Continental bietet Landmaschinenherstellern individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen rund um den Motor aus einer Hand. Dadurch eröffnen sich etliche Vorteile – von der Beschaffung über die Entwicklung bis hin zur Serienfertigung. So lassen sich die Komponenten wesentlich einfacher aufeinander abstimmen. Die Kunden profitieren davon, indem sie Continental von Anfang an immer weiter in die Entwicklung einbinden, um den Motorraum optimal zu nutzen.

 

Leichte Alternative: Für Traktoren hat Continental den Prototypen einer Konsole für ein Traktormotorlager entwickelt. Im Vergleich zum Originalstahlbauteil ist sie um 40 Prozent leichter. Foto: ContiTech

Leichte Alternative: Für Traktoren hat Continental den Prototypen einer Konsole für ein Traktormotorlager entwickelt. Im Vergleich zum Originalstahlbauteil ist sie um 40 Prozent leichter.
Foto: ContiTech

Konsequenter Leichtbau

Vor allem für Ernte- und Saatmaschinen ist Leichtbau von steigender Bedeutung. Weniger Fahrzeuggewicht ist zum Beispiel während des Einsatzes auf dem Feld wichtig, um den Druck auf den Boden zu reduzieren und damit die Bodenverdichtung so gering wie möglich zu halten. Besonders für große Maschinen ist das Gewicht auch bei der Straßenzulassung relevant. Außerdem kann mehr zugeladen werden, wenn das Eigengewicht reduziert wird. Durch seine Leichtbaukonstruktion überzeugt beispielsweise der Conti Excelsus mit einem deutlichen Gewichtsvorteil gegenüber den bisher verwendeten, mit Edelstahl umflochtenen PTFE-Rohren. Auch Kühlwasserleitungen aus Kunststoff tragen zur Gewichtseinsparung bei. Sie ermöglichen zudem montagefreundliche Prozesse bei engen Biegeradien. Continental hat zudem leichte Motorlager-Prototypen aus glasfaserverstärktem Polyamid entwickelt. Der Prototyp einer Konsole für ein Traktormotorlager ist im Vergleich zum Originalstahlbauteil um 40 Prozent leichter.

 

Eine innovative Falttechnik ermöglicht völlig neue Konturen im Inneren des Katalysators. Foto: Continental

Eine innovative Falttechnik ermöglicht völlig neue Konturen im Inneren des Katalysators.
Foto: Continental

Motornahe Katalysatoren für Off-Highway-Fahrzeuge

Motornahe Katalysatoren heizen schneller auf als jene, die weiter entfernt vom Motor eingebaut werden. Außerdem können Sie oft günstiger produziert werden, da sie mit einem geringeren Volumen und entsprechend weniger Edelmetall auskommen. Trotz des geringeren Volumens sehen sich Fahrzeughersteller aber immer noch mit dem Problem des engen Einbauraums rund um den Motor konfrontiert. Hier helfen die von Continental entwickelten unrunden oder sogar asymmetrischen Katalysatorformen, den Raum zwischen dem Motorblock und verschiedenen angrenzenden Nebenaggregaten optimal zu nutzen. Aufgrund der Einführung einer innovativen Falttechnik kann Continental die Metallfolien im Inneren des Katalysators nun so aufeinander falten – statt wie bislang wickeln –, dass völlig neue Konturen hergestellt werden können, beispielsweise in Nierenform. Insbesondere bei Anwendungen im Off-Highway-Bereich, bei denen eine Motorfamilie in verschiedenen Fahrzeugen wie Traktoren und Frontladern mit jeweils kleiner Stückzahl verbaut wird, ermöglicht ein optimiertes einheitliches Katalysatordesign den Fahrzeugherstellern, Kosten einzusparen.

 

Der Unipower Tough Grip hat einen sehr geringen Reibbeiwert, den er seiner mit einem hoch abriebfesten, dynamisch extrem stabilen Spezialgewebe beschichteten Laufseite verdankt. Foto: ContiTech

Der Unipower Tough Grip hat einen sehr geringen Reibbeiwert, den er seiner mit einem hoch abriebfesten, dynamisch extrem stabilen Spezialgewebe beschichteten Laufseite verdankt.
Foto: ContiTech

Keilrippenriemen für schwierige Bedingungen

Mit dem Unipower Tough Grip hat Continental einen Keilrippenriemen mit Textiloberfläche für Off-Highway-Anwendungen im Programm. In Motoren für Landmaschinen treibt er Nebenaggregate wie Lichtmaschine, Lüfter, Ventilatoren, Klimaanlage oder Hydraulikpumpen zuverlässig an. Das Besondere: Der Riemen hat einen sehr geringen Reibbeiwert, den er seiner Laufseite verdankt: Sie ist mit einem hoch abriebfesten, dynamisch extrem stabilen Spezialgewebe beschichtet. Bei Kraftspitzen kann der Riemen dadurch kurzfristig schlupfen. Das sorgt für einen zuverlässigen Antrieb. Die Textilbeschichtung schützt den Riemen auch in staubiger und sandiger Umgebung auf dem Feld vor Verschleiß. Erste Hersteller setzen den Riemen bereits erfolgreich in ihren Motoren ein. In der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie hat sich der Unipower Tough Grip bereits in Pkw und Lkw bewährt. Die gewebearmierte Riemenlaufseite sorgt für geringen Verschleiß, optimalen Grip und maximale Laufruhe auch unter Bedingungen wie Kaltstart, Feuchtigkeit oder Scheibenversatz. Continental fertigt den Riemen in einem speziellen, lösemittelfreien Verfahren.

 

Der elektrisch leitfähige Kraftstoffschlauch von ContiTech verhindert eine statische Aufladung bei hohen Durchflussgeschwindigkeiten. Foto: ContiTech

Der elektrisch leitfähige Kraftstoffschlauch von ContiTech verhindert eine statische Aufladung bei hohen Durchflussgeschwindigkeiten.
Foto: ContiTech

Aus dem Automobil in Industriefahrzeuge

Kraftstoffleitungen mit elektrisch leitfähiger Innenschicht werden im Automobilbereich schon länger in Serie eingesetzt. Jetzt wird diese Anwendung – nicht zuletzt aufgrund entsprechender Anforderungen vor allem in den USA – zunehmend auch für Industriefahrzeuge interessant. Die leitfähige Innenschicht aus FPM (Fluor-Polymer-Kautschuk) verhindert eine statische Aufladung bei hohen Durchflussgeschwindigkeiten, die im schlimmsten Fall zu Funkenflug und einer Selbstentzündung des Fahrzeugs führen könnte. Die hochflexiblen Kraftstoffleitungen von Continental sind für Benzin, Diesel und Bio-Diesel geeignet und halten Betriebstemperaturen dauerhaft von -40 bis 160 °C stand.

Darüber hinaus hält Continental auch eine leitfähige Polyamidlösung für diese Anwendung bereit. Neben flexiblen und formstabilen Ölleitungen hat Continental für Landmaschinen auch den Umlageschlauch Conti Excelsus für hohe Temperaturen im Programm. Er versorgt Turbolader mit Kühlwasser und Schmieröl und wird auch in deren Steuerungssystem verwendet. Ebenso eignet er sich für den Transport von Luft, beispielsweise in Abgassystemen oder als Kraftstoffrücklaufleitung. Sein Spezialgeflecht aus hoch temperatur- und chemikalienbeständigem textilem Kunststoff macht den Schlauch extrem flexibel und ermöglicht den Einsatz in besonders engen und komplexen Einbausituationen.

 

Durch ein integriertes Fluidsystem sorgt die Hydrobuchse für noch bessere Schwingungsdämpfung als klassische Buchsen. Foto: ContiTech

Durch ein integriertes Fluidsystem sorgt die Hydrobuchse für noch bessere Schwingungsdämpfung als klassische Buchsen.
Foto: ContiTech

Hydrobuchsen für die Motor- oder Kabinenlagerung

Hydraulischer Widerstand erhöht den schwingungsdämpfenden Effekt von Lagerungselementen. Continental nutzt diesen Effekt bei Buchsen und Lagern mit integriertem Fluidsystem. Diese Hydrobuchsen können in landwirtschaftlichen Maschinen zum Beispiel als Motor- und Kabinenlagerungen eingesetzt werden. Die Hydrobuchse von Continental hält Traglasten von 1.230 N bis 3.000 N stand und überzeugt mit einer hohen Lebensdauer. Anders als klassische Lager lässt sie sich um ihre Mittelachse drehen und erleichtert so Wartungsarbeiten an den Fahrzeugen.

Seine neuesten technologischen Highlights für die Landwirtschaftsindustrie stellt Continental vom 12. bis 18. November auf der Agritechnica (Halle 3, Stand F19) in Hannover vor.

Mehr zum Unternehmen

Quelle: ContiTech

 

 

Veröffentlicht von

Anzeige

Bevorstehende Veranstaltungen

Mrz
13
Di
ganztägig bauma CONEXPO AFRICA @ Johannesburg Expo Centre (JEC)
bauma CONEXPO AFRICA @ Johannesburg Expo Centre (JEC)
Mrz 13 – Mrz 16 ganztägig
bauma CONEXPO AFRICA @ Johannesburg Expo Centre (JEC)
Vom 13. bis 16. März 2018 trifft sich die afrikanische und internationale Bau- und Bergbaubranche auf der bauma CONEXPO AFRICA in Johannesburg/Südafrika. Die Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen und Baufahrzeuge wird nicht nur Produktneuheiten und[...]
Mrz
19
Mo
ganztägig 11. Internationale Fluidtechnisc... @ Eurogress Aachen
11. Internationale Fluidtechnisc... @ Eurogress Aachen
Mrz 19 – Mrz 21 ganztägig
11. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (IFK) @ Eurogress Aachen
Für das 11. Internationale Fluidtechnische Kolloquium können interessierte Autoren ihre Kurzfassungen bis zum 15. Mai 2017 einreichen (Foto: IFAS) Das 11. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (IFK) findet vom 19. bis 21. März 2018 in Aachen statt.[...]
Apr
12
Do
8:30 Tag der offenen Tür bei Weiss Mo... @ Sägewerk Rothfuß
Tag der offenen Tür bei Weiss Mo... @ Sägewerk Rothfuß
Apr 12 um 8:30 – 18:00
Tag der offenen Tür bei Weiss Mobiltechnik @ Sägewerk Rothfuß
Bild: Weiss Mobiltechnik GmbH Am 12.04.2018 lädt Weiss Mobiltechnik Interessierte zum Tag der offenen Tür nach Oberwolfach ein. Im Fokus der Tagung stehen ausgewählte Vorträge und Live-Präsentationen zum Thema „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile[...]

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen