Farbdisplay Sea Hawk kommt bei CASE Radlader-Serie G zum Einsatz

MTA Case Display Sea Hawk Radlader

Bild: MTA S.p.A.

Ein Display, mit dem sich der Zustand und die Einstellungen der Maschine schnell und intuitiv kontrollieren lassen, gute Lesbarkeit auch bei Sonnenschein sowie ein flexibler Einsatz als rückwärtiger Monitor: Damit überzeugte der 8‘‘-Farbdisplay Sea Hawk von MTA S.p.a.: CASE Construction Equipment stattet deshalb alle ihrer sieben Radlader-Modelle der kürzlich lancierten G-Serie mit Sea Hawk aus. Das im italienischen Codogno beheimatete Unternehmen MTA ist auf die Entwicklung und Herstellung von elektromechanischen und elektronischen Produkten für namhafte OEMs spezialisiert.

Die neuen von CASE Construction Equipment vorgestellten Radlader der Serie G zeichnen sich u. a. durch das hohe Kontrollniveau aus, das sie ihren Nutzern bieten. Daraus resultiert eine perfekte Betriebsumgebung, die es dem Anwender ermöglicht, die Produktivität zu maximieren. Deshalb hat man sich auch für das 8‘‘-Farbdisplay Sea Hawk von MTA entschieden. Denn Sea Hawk ist ein Display, mit dem sich der Zustand und die Einstellungen der Maschine schnell und intuitiv kontrollieren lassen. Ergänzt wird diese Leistung durch die gute Lesbarkeit auch unter direkter Sonneneinstrahlung. Bei Bedarf lässt es sich darüber hinaus zu einem Monitor für die Sicht nach hinten wandeln.
Das Display Sea Hawk wurde vollständig von der Elektronikabteilung von MTA auf einer für Fahrzeuganforderungen optimierten Android-Plattform entwickelt und verfügt über Safety-Funktionen gemäß ISO 25119. Diese Android-Plattform wird erstmals für die Entwicklung eines Elektronikproduktes für den Off-Highway-Bereich verwendet und beinhaltet Standardfunktionen, die dem Hersteller die Entwicklung entsprechender Applikationen ermöglicht. Dies umfasst auch die Möglichkeit einer Personalisierung der Software des entsprechenden Tools in Abhängigkeit der spezifischen Anforderungen dieser hochmodernen Maschinen.
Sea Hawk von MTA zeichnet sich durch eine Reihe von hoch entwickelten spezifischen Ausstattungsmerkmalen für die Off-Highway-Nutzung aus. So wurde z. B. eine Schutzlinse mit antireflektierender Oberflächenbehandlung verwendet, die mit speziellen optischen Klebstoffen (Optical Bonding) auf das Display aufgeklebt ist: Diese Technologie eliminiert die Luftschicht zwischen den beiden Oberflächen und ermöglicht es damit, lichtbedingte Reflexionen drastisch zu verringern. Gleichzeitig bietet es ein optimales Kontrastniveau für Outdoor-Anwendungen.
Sea Hawk von MTA überzeugt darüber hinaus durch die Schutzart IP66 und eine hohe Vibrations- sowie Temperaturbeständigkeit, was für Anwendungen dieser Art besonders wichtig ist.
Das Display Sea Hawk wird im neuen, 2014 eingeweihten, Werk von MTA in Rolo hergestellt. Ein Produktionsstandort, der mit den modernsten Ausrüstungen für die Entwicklung und Produktion elektronischer Instrumente ausgestattet ist und führende OEMs im Fahrzeug und Off-Highway-Bereich zu seinen Kunden zählt.
Die Lieferung des Displays Sea Hawk ist eine erneute Bestätigung der starken Verbindung zwischen MTA und CNH Industrial, zu der die Marke CASE Construction Equipment gehört. Diese Verbindung hat im Laufe der Jahre zur Entwicklung und Produktion verschiedener elektronischer und elektromechanischer Produkte geführt und wird in nächster Zukunft zur Verwendung entsprechender Varianten auch in anderen Off-Highway-Fahrzeugen dieses namhaften Konzerns führen.

Quelle: MTA S.p.A.

Svenja Stenner

Gepostet von: Svenja Stenner

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen