Hier klicken!

Forstschlepper: Partnerschaftliche Entwicklung

Forstschlepper: Partnerschaftliche Entwicklung

Forstschlepper: Partnerschaftliche Entwicklung

Die Anforderungen an Forstmaschinen und Forstschlepper im Gebirge sind extrem. Das Einsatzgebiet ist extrem steil und eng. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, hat der slowenische Nutzfahrzeughersteller Bijol einen Spezial-Forstschlepper entwickelt. Antriebsspezialist SAUER BIBUS war eng an der Entwicklung beteiligt.

Forstschlepper Bijol Sauer Bibus

(Foto: BIJOL / Sauer Bibus)

Das Unternehmen BIJOl mit Sitz in Vuzenica, Slowenien, hat sich seit 20 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Hersteller kundenspezifischer Nutzfahrzeuglösungen erarbeitet. Das Produktportfolio reicht von Kränen über Recyclingmaschinen und Staplern bis hin zu autonomen Spezialfahrzeugen für die Forst- und Landwirtschaft. Um das hohe Qualitätsniveau für seine Kunden sicher zu stellen, arbeitet das Unternehmen BIJOL mit Top-Zulieferern der Branche in enger Kooperation zusammen. Dazu gehören Motorenlieferanten wie Deutz oder Partner wie SAUER BIBUS.

Wie sich die partnerschaftliche Entwicklung zwischen BIJOL und SAUER BIBUS auf die Forstmaschine auswirkten, lesen Sie im E-Paper #6/2016 der Mobile Maschinen.

Mobile Maschinen Button zum Artikel

Teilen:

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Mobile Arbeitsmaschinen sind Ingenieurskunst vom Feinsten. Diese zu begleiten, ist für mich immer wieder aufs Neue spannend.

Translate »