Hier klicken!

Fritzmeier Cabs präsentiert AR-basiertes Fahrerassistenzsystem

Fritzmeier Cabs präsentiert AR-basiertes Fahrerassistenzsystem

Augmented Reality (AR) ist in aller Munde, doch Sinn machen neue Technologien nur, wenn sie relevante Problemstellungen lösen. Unter dem Namen Intelligent Security View (ISV) präsentiert Fritzmeier Cabs mit Partnern ein AR-basiertes Fahrerassistenzsystem, welches beim Manövrieren die Sicherheit deutlich erhöhen soll. „Über die Hololens 2 können wir Daten, Bilder oder Echtzeitinformationen in die Realität einblenden und damit Features realisieren, die über Kameras oder Spiegel nicht machbar wären. Des Weiteren lassen sich die Kamerabilder mit der realen Umgebung so kombinieren, dass man mehr oder weniger durch Hindernisse hindurchschauen und sehen kann, was auf der anderen Seite los ist. Dadurch wird die Maschinenbedienung einfacher und deutlich sicherer, zumal der Blick des Fahrers nicht vom Fahrweg abgelenkt wird, wie es bei Spiegeln oder Bilddarstellung auf Displays der Fall ist“, so Alexandra Herrmann, Director Marketing & Kommunikation bei Fritzmeier Cabs. Die Nutzung von gespeicherten Daten in Kombination mit Sensordaten von Maschinen sowie Umfeldinformationen kann vielfältige Vorteile bringen – auf der bauma 2019 zeigte Fritzmeier Cabs zusammen mit der TU München, Vemcon und MTS Maschinentechnik Schrode eine Lösung, mit der sich AR auf Basis von Baustellen-Daten (BIM) als Schulungsinstrument für Maschinenführer auf der Baustelle nutzen lässt. Dieser Ansatz wurde mit dem bauma Innovations-Preis für Forschung ausgezeichnet und wird auf der Agritechnica ebenfalls präsentiert.

Quelle: Fritzmeier GmbH & Co. KG

Teilen:

Veröffentlicht von