Hier klicken!

FSG-Premiere auf der Agritechnica

FSG-Premiere auf der Agritechnica

„Willkommen auf dem Feld der Innovationen“ – unter dieser Devise präsentiert FSG Fernsteuergeräte erstmals Besuchern der Weltleitmesse für Landtechnik seine Sensoren und Bediengeräte. In Halle 17, Stand B45 stellt der führende Mess- und Sensortechnikhersteller für mobile Maschinen innovative Produkte vor und lädt Interessenten und Kunden zum Informationsaustausch am neuen Messestand ein.

Mit der Erfahrung aus mehr als 70 Jahren Firmengeschichte hat sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin u.a. auf die Entwicklung anwendungsspezifischer Komponenten zur Automatisierung und Steuerung von Baumaschinen, Schiffs- und Offshore-Anwendungen sowie Schienenfahrzeugen spezialisiert. „Als anerkannter Experte in diesen anspruchsvollen Anwendungsbereichen ist es daher naheliegend, unsere Kompetenzen und Produkte aus dem Bereich der Sensorik und Signalvorgabe auf der Agritechnica vorzustellen“ erklärt Carsten Schulz, geschäftsführender Gesellschafter von FSG. „Da der Trend zum Smart Farming die Automatisierung und intelligente Vernetzung vorantreibt, nehmen auch die Anforderungen an Präzision, Sicherheit und Performance der Agrartechnik weiter zu. Dies bedarf innovativer und anwendungsspezifischer Lösungen, die zu unserem Kerngeschäft gehören.“ Mit über 450 Mitarbeitern und seinen drei Entwicklungs- und Produktionsstandorten wird FSG diesen Anforderungen gerecht. Mit rund 30 % Mitarbeitern in den Bereichen Entwicklung und Vertrieb und einem 2017 eröffneten, hochmodernen Technologie Park  am Standort Zernsdorf erreicht der Sensorhersteller eine überdurchschnittliche Fertigungstiefe von mehr als 90 % und etabliert sich damit als Systemanbieter für den weltweiten Einsatz seiner Produkte.

FSG auf der Agritechnica in Halle 17, Stand B45

Quelle: FSG Fernsteuergeräte

Teilen:

Veröffentlicht von