Hier klicken!

Grimme-Gesellschaft Spudnik feiert 60-jähriges Jubiläum

Grimme-Gesellschaft Spudnik feiert 60-jähriges Jubiläum
Grimme Spudnik Kartoffel

Das erste Gebäude von Spudnik in Blackfoot 1958 (Foto: Grimme)

Der US-amerikanische Kartoffel- und Rübentechnikhersteller Spudnik feierte Anfang des Jahres mit über 1000 Kunden das 60-jährige Bestehen am Firmensitz in Blackfoot in Idaho (USA). Das Tochterunternehmen des Dammer Familienunternehmens Grimme wurde 1958 von den Brüdern Carl und Leo Hobbs gegründet, die mit Lagertechnik für Kartoffeln gestartet sind. Der Name Spudnik resultiert aus dem landläufigen Namen in den USA für Kartoffeln „Spuds“ und dem ersten sowjetischen Satelliten „Sputnik“, der 1957 in das Weltall geschossen wurde. Zu der damaligen Zeit eine mutige Entscheidung.

2003 übernahm Grimme das Familienunternehmen Spudnik und entwickelte es innerhalb von nur 15 Jahren zu einem Marktführer in Nordamerika. Spudnik ist wie Grimme Komplettanbieter in der Kartoffeltechnik und stellt bis zu 12-reihige gezogene Rübenroder und Entblätterer her. In den US-Bundesstaaten Idaho, North Dakota und Maine sind im Laufe der Jahre eigene Vertriebs- und Servicegesellschaften gegründet worden. Spudnik beschäftigt über 300 Mitarbeiter und ist damit nach der Grimme Landmaschinenfabrik die zweitgrößte Gesellschaft innerhalb der Grimme-Gruppe.

Grimme Spudnik Kartoffel

60 Jahre später: Das über 10 Hektar fassende Werksgelände in Blackfoot/Idaho (Foto: Grimme)

Zur Grimme-Gruppe zählen neben der Grimme Landmaschinenfabrik mit Sitz in Damme (Werk 1) und Rieste (Werk 2) der nordamerikanische Kartoffel- und Rübentechnikhersteller Spudnik (Blackfoot/Idaho) und der dänische Gemüsetechnikhersteller ASA-LIFT (Sorö). Mit über 150 Maschinentypen aus den Bereichen Kartoffel-, Rüben- und Gemüsetechnik bietet die Grimme-Gruppe das mit Abstand breiteste und umfangreichste Produktprogramm in diesen Segmenten an.

Grimme Spudnik Kartoffel

Sechs Spudnik Kartoffelroder ernten gleichzeitig 32 Reihen Kartoffeln (Foto: Grimme)

Die Maschinen werden in über 120 Ländern der Welt über den Fachhandel vertrieben. In den wichtigen Anbauregionen in Großbritannien, Frankreich, Dänemark, Polen, Irland, Niederlande, Russland, USA, China, Belgien, Indien sowie Türkei sind eigene Vertriebs- und Servicetöchter gegründet worden. Die Grimme-Gruppe beschäftigt über 2200 Mitarbeiter (Stammbelegschaft) weltweit, davon 1350 am Stammsitz in Damme (Werk 1) und im Niedersachsenpark in Rieste (Werk 2). 124 junge Leute erlernen in Damme die verschiedensten technischen und kaufmännischen Berufe.

Quelle: Grimme

Teilen:

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Mobile Arbeitsmaschinen sind Ingenieurskunst vom Feinsten. Diese zu begleiten, ist für mich immer wieder aufs Neue spannend.