Hier klicken!

Seite auswählen

Hardi Blickt mit Cummins Stage V Power in die Zukunft

Hardi Blickt mit Cummins Stage V Power in die Zukunft

Cummins hat angekündigt, dass es seine neuesten Stage V B4.5-, B6.7- und L9-Motoren für Hardis selbstfahrende Reihe von Sprühgeräten als Vorbereitung für die kommenden EU-Emissionsvorschriften, die in den Jahren 2019 und 2020 in Kraft treten, liefern wird.

Hardi entschied sich für die Cummins Stage V-Reihe, da sie den Anforderungen an kompaktes Design, hohe Kraftstoffeffizienz und Leistung im Feld entsprach. Die Höchstleistung für Cummins Stage V B6.7 wurde im Vergleich zum Vorgänger der Stufe IV um 30 % erhöht, zusätzlich stieg die Spitzenleistung für L9 von 298 kW (400 PS) auf 321 kW (430 PS) und um 13 % im Spitzendrehmoment.

Zusätzlich zu den Stage V-Produkten wird Cummins auch weiterhin Stage 3A QSB4.5-, QSB6.7- und QSL9-Motoren für Geräte liefern, die in weniger emissionsregulierten Regionen wie Australien und Russland betrieben werden.

Christophe Benolt, Produktleiter bei Hardi, sagte: “Wir waren auf der Suche nach einer Motorenpalette, die unsere Anforderungen an Leistung und Kraftstoffeffizienz erfüllt und gleichzeitig flexibel genug ist, um unsere Sprühgeräte in Stufe 3A und Stufe V anzutreiben. Eine Passform und ein Bauraumbedarf – und Cummins kann dies bieten. Dies reduziert nicht nur unsere Arbeit während der Produktentwicklung, sondern ermöglicht es uns auch, Produkte zu liefern, die eine Reihe von Emissionsstandards erfüllen.”

Cummins wird die Leistungs- und Drehmomentverläufe der Motoren an die spezifischen betrieblichen Anforderungen von sieben Produkten anpassen, wobei interne Technologien wie Turboaufladung und Abgasnachbehandlung zum Einsatz kommen. Das neue Single Module™ Nachbehandlungssystem der B4.5-, B6.7- und L9 Stage V-Motoren ist bis zu 30 % leichter und 50 % kleiner als das bisherige System von Cummins und reduziert so den Platzbedarf.

Laurent di Vito, Vertriebsleiter für Motoren, Cummins France, sagte: „Die höhere Leistung und das höhere Drehmoment unserer Stage V-Reihe ebnen den Weg für höhere Maschinenleistung und erhöhte Produktivität, von der wir wissen, dass sie für Hardis Kunden von entscheidender Bedeutung ist. Das AGR-freie Design reduziert die Komplexität, vereinfacht die Produktentwicklung und erleichtert durch weniger Teile die Wartung – und senkt damit letztendlich die Gesamtbetriebskosten für die Landwirte.“

Die ersten Stage-V-Motoren werden während des 3. Quartals 2018 von Cummins, dem britischen Werk in Darlington, an Hardi geliefert und folgen auf die Lieferung von Cummins QSB4.5-, QSB6.7- und L9 Stage 3A-Motoren für Hardis Alpha-, Saritor- und Rubicon-Sprühgeräte.

Quelle: Cummins Inc.

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Tausende Komponenten, eine mobile Arbeitsmaschine: Über das optimale Zusammenspiel zu berichten, ist für mich immer wieder faszinierend.