Hier klicken!

Hatz erweitert das Management um einen COO

Hatz erweitert das Management um einen COO

Hatz COO Wilfried Riemann Management

Das Hatz Managementtrio (von links): Wilfried Riemann (operativer Geschäftsführer, COO), Bernd Krüper (Vorsitzender der Geschäftsführung, CEO), Thomas Lehner (kaufmännischer Geschäftsführer, CFO)

Wilfried Riemann stärkt die strategische Ausrichtung von Hatz in den operativen Bereichen sowie in der Qualitätssicherung und im Komponentengeschäft.

Hatz baut seine Führungsmannschaft mit Wilfried Riemann weiter aus und unterstreicht damit die strategische Weiterentwicklung seiner Geschäfts- und Produktionsbereiche. Wilfried Riemann kommt von der Deutz AG. Dort leitete er unter anderem über sieben Jahre die globalen Abläufe des Geschäftsbereichs Kompaktmotoren (Senior Vice President Global Operations Segment Compact Engines). Zu seiner Verantwortung zählten weltweit die operativen Funktionsbereiche Logistik, Produktion, Supply Chain und Qualität. In seiner letzten Position war Wilfried Riemann als Geschäftsbereichsleiter Motoren (Senior Vice President Business Segment Engines) auch für die Entwicklung motorbezogener Anwendungssegmente federführend.

Seit 1. August 2018 ist Wilfried Riemann operativer Geschäftsführer (Chief Operations Officer, COO) bei Hatz und übernimmt damit die Verantwortung für alle produktiven und produktionsnahen Bereiche zur Herstellung von Industriedieselmotoren, Antriebskomponenten (Kurbelwellen, Pleuelstangen) und Spezialaggregaten (Strom- und Energieversorgung, Pumpen). Darüber hinaus ist er auch für das Produktions- und Vormontagewerk in Tschechien sowie New Diesel Italien, ein Hatz Unternehmen für die Fertigung von mechanischen Einspritzkomponenten, verantwortlich. Zu seinen Kernaufgaben im operativen Bereich zählen unter anderem der Ausbau der Entwicklungspartnerschaften, die Sicherstellung der Wettbewerbsvorteile für Kunden beim Einsatz von Hatz Motoren, der Ausbau der Zusammenarbeit mit technologisch führenden Partnern sowie das Qualitätsmanagement. Die Optimierung der Produktionsprozesse und die industrielle Digitalisierung nehmen eine hohe Position in der Prioritätenliste ein.

Eine der ersten Handlungen des gebürtigen Rheinländers war die Begleitung der Umbaumaßnahmen während der dreiwöchigen Betriebsferien im August 2018. Ziel dabei ist vor allem die Optimierung der Produktionsprozesse in der Motorenmontage im Stammwerk in Ruhstorf an der Rott.

„Mit der Motorenfamilie der Hatz H-Serie haben wir uns an die Innovationsspitze im Bereich der Industriedieselmotoren gesetzt. Die Expertise von Wilfried Riemann wird erheblich dazu beitragen, diese Position auch für die Zukunft zu sichern und unsere hervorragende Marktstellung bei unseren Motoren und Motorenkomponenten auszubauen sowie die hohe Liefertreue und Qualität beizubehalten. Darüber hinaus geht Hatz den großen und wichtigen Schritt in Richtung industrieller Digitalisierung. Ziel ist es, auch in der Zukunft ein hervorragender Geschäftspartner für unsere Kunden zu sein. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Wilfried Riemann einen Fachmann und ausgewiesenen Manager an Bord haben, der diese große Aufgabe gemeinsam mit seinen Teams erfolgreich umsetzt und damit unseren Kunden einen langfristigen Mehrwert in der Zusammenarbeit mit Hatz garantiert“, erklärt Bernd Krüper, Vorsitzender der Geschäftsführung (Chief Executive Officer, CEO) bei Hatz.

Quelle: Hatz

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Tausende Komponenten, eine mobile Arbeitsmaschine: Über das optimale Zusammenspiel zu berichten, ist für mich immer wieder faszinierend.