Hier klicken!

Hella baut Elektronikwerk in Litauen weiter aus

Hella baut Elektronikwerk in Litauen weiter aus

Das Unternehmen Hella baut sein Elektronikwerk in Litauen weiter aus. Das Werk in der Freien Wirtschaftszone Kaunas hat im August 2018 die Produktion unterschiedlicher Elektronikkomponenten aufgenommen. Derzeit werden am Standort Sensoren und Aktuatoren sowie lichtelektronische Bauteile gefertigt und mehr als 180 Mitarbeiter beschäftigt.

Angesichts der weiter steigenden Nachfrage soll der litauische Standort innerhalb der nächsten Jahre kontinuierlich erweitert werden. Hella investiert daher in den langfristigen Ausbau der Produktionskapazitäten einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag; die Mitarbeiterzahl soll in dem Zuge auf bis zu 430 Beschäftigte aufgestockt werden. In der ersten Phase soll die Gebäudefläche des Werks zunächst auf insgesamt 22.000 m² vergrößert werden. Dies umfasst neben neuen Produktions- und Büroflächen auch eine rund 1.000 m² große Laboreinrichtung. Für Sommer 2021 ist zudem die Serienproduktion weiterer Elektronikkomponenten geplant, z.B. aus dem Bereich Energiemanagement.

Quelle: Hella

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
23
Di
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe