Hier klicken!

Hoflader: Kunststoffgleitlager in Hubschwingen

Hoflader: Kunststoffgleitlager in Hubschwingen

Hoflader: Kunststoffgleitlager in Hubschwingen

Hoflader von F.X.S. Sauerburger sind sehr kompakt konstruiert und ermöglichen das Arbeiten auch bei beengten Platzverhältnissen. In der Lagerung der Hubschwinge des Hofladers vertraut das Unternehmen auf Gleitlager aus Hochleistungskunststoffen von igus.

Hoflader Sauerburger igus

(Foto: F.X.S. Sauerburger / igus)

F.X.S. Sauerburger aus Wasenweiler in Baden-Württemberg ist ein Familienunternehmen mit 75 Mitarbeitern, das inzwischen in der neunten Generation geführt wird. Zum Portfolio zählen Produkte und Fahrzeuge für die Landwirtschaft, den Wein- und Obstbau oder auch für Kommunen und Forst. Dazu gehören unter anderem Mulcher und Häcksler sowie Zweiachsmäher und Hoflader, die das Unternehmen weltweit vertreibt. „Aktuell haben wir vier verschiedene Modelle unserer Hoflader im Programm“, so Manuel Maucher, zuständiger Konstrukteur bei Sauerburger. „Sie sind sehr wendig und übersichtlich, überzeugen aber gleichzeitig durch kraftvollen Antrieb.“ Dadurch, dass sich die Werkzeuge am Ende der Hubschwinge von Hofladern austauschen lassen, eignen sie sich für universelle Einsätze in der Landwirtschaft. So können sie beispielsweise zum Mulchen, Mähen oder Kehren benutzt werden.

Welche Vorteile die Gleitlager von igus für die mobile Maschine mit sich bringen, lesen Sie im E-Paper #5/2016 der Mobile Maschinen.

Mobile Maschinen Button zum Artikel

Teilen:

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Mobile Arbeitsmaschinen sind Ingenieurskunst vom Feinsten. Diese zu begleiten, ist für mich immer wieder aufs Neue spannend.