Hier klicken!

Kubota: Stage-V-Verbrennungsmotoren

Kubota: Stage-V-Verbrennungsmotoren

Getreu dem Firmenslogan „Kubota, the answer“ erweitert der weltweit führenden Hersteller von Diesel-, Benzin- und Gasmotoren sein Produktportfolio und rüstet so seine Kunden für die bevorstehende EU-Abgasnorm Stufe V.

Der Motorenhersteller Kubota gründete vor kurzem die Business Unit Engine Europe (BUEE). Dies unterstreicht die verstärkt auf Wachstum ausgerichtete Strategie des europäischen Geschäftsbereichs des Unternehmens mit Hauptsitz in Japan bei seiner Entwicklung zu einer weltweit bedeutenden Marke im Segment für Industrieanwendungen im Off-Highway-Bereich.
Zudem trägt Kubota mit dieser Business Unit der Tatsache Rechnung, dass der Großteil seiner Motoren gegenwärtig in Produkten anderer Hersteller verbaut wird, eine Entwicklung, von der zu erwarten ist, dass sie sich so fortsetzt. Darüber hinaus fokussiert das Unternehmen auf diese Weise den kompletten Vertriebsweg – von den Bedürfnissen des Marktes über die Produktion bis hin zur Kundenbetreuung. Auch ist Kubota überzeugt mithilfe der BUEE schneller sowie flexibler auf dem europäischen Markt agieren kann und unterstreicht hiermit seine ambitionierten Wachstumspläne in Europa.
„In Vorbereitung auf die Einführung der EU-Abgasnorm Stufe V in den Jahren 2019/2020 befinden sich die OEMs in Europa in einer entscheidenden Phase und deshalb ist es von zentraler Bedeutung, dass wir eine Produktpalette anbieten, die den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht wird. Wir wollen unser umfassendes Engagement für den europäischen Markt unterstreichen“, erklärt Daniel Grant, Marketing Manager der Kubota BUEE, und ergänzt: „Von Technologien, die sich DOC (Dieseloxidationskatalysatoren), DPF (Dieselpartikelfilter) und SCR (selektive katalytische Reduktion) zunutze machen, über Dual-Fuel-Lösungen bis hin zu unserem bewährten Service- und Support-Netzwerk mit seinem besonderen Fokus auf Schnelligkeit und Flexibilität – Kubota befindet sich in einer hervorragenden Position, aus der heraus wir auf jede Frage unserer Kunden eine Antwort geben können.“

Quelle: Kubota

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Tausende Komponenten, eine mobile Arbeitsmaschine: Über das optimale Zusammenspiel zu berichten, ist für mich immer wieder faszinierend.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
12
Mo
ganztägig 12. Internationales Fluidtechnis... @ Internationale Congress Center Dresden
12. Internationales Fluidtechnis... @ Internationale Congress Center Dresden
Okt 12 – Okt 14 ganztägig
12. Internationales Fluidtechnisches Kolloquium (12. IFK) @ Internationale Congress Center Dresden
Das 12. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (12. IFK) als Austauschplattform von Wissenschaft, Forschung und Industrie auf dem Gebiet fluidtechnischer Antriebe wird vom 12.10 bis 14.10.2020 im Internationalen Congress Center in Dresden stattfinden. Die internationale Konferenz der[...]
Feb
23
Di
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe