Hier klicken!

Lange Lebensdauer bei der Bodenbearbeitung – wie ist das möglich?

Lange Lebensdauer bei der Bodenbearbeitung – wie ist das möglich?
Wälzlager Bodenbearbeitung NSK Landmaschine Scheibenegge Egge

Die Agri Disc Hubs verfügen über optimale Standzeiten unter ungünstigen Umgebungsbedingungen
Bild: NSK Europe

Wenn in den Arbeitswerkzeugen einer Landmaschine ein Standard-Wälzlager zum Einsatz kommt, sind die Aussichten auf eine lange Lebensdauer eher gering. Grund dafür ist die hohe Beanspruchung der Komponenten bei der Saatbettbereitung. Neben Schmutz müssen sie auch starken Belastungen trotzen.
Ein weltweit tätiger Hersteller von Landmaschinen hat in Deutschland seine Kompetenzzentren für Sätechnik und ­Bodenbearbeitung angesiedelt. Dort werden u. a. Sä- und Drillmaschinen entwickelt und produziert, die weltweit zum Einsatz kommen und somit unter ganz unterschied­lichen Bedingungen arbeiten.

Gerüstet gegen Staub, Schmutz und Bodentrockenheit

Bei der Saatbettbereitung, d. h. dem Prozess vor der Ablage des Saatgutes, sind die Komponenten dieser Maschinen sehr hoch beansprucht. Das gilt insbesondere für die Scheibeneggensegmente. Sie lockern die oberste Erdschicht auf und durchmischen den Boden, bevor die unmittelbar nach­folgende Säschar die Furchen zieht, in ­denen das Saatgut abgelegt wird.
Die scheibenförmigen Werkzeuge der ­Eggen müssen sich unabhängig von der Bodenbeschaffenheit und der Arbeitstiefe drehen. Deshalb sind Leichtlaufeigenschaften gefragt. Sie fahren mit Arbeitsgeschwindigkeiten bis 18 km/h über unebenen Grund und müssen dabei Schläge durch Steine hinnehmen, die im Boden liegen. Da die Werkzeuge winklig zur Laufrichtung angeordnet sind, wirken dabei starke axiale Belastungen auf die Lagerstellen. Mindestens ebenso kritisch sind Staub, Feuchtigkeit, Schmutz und korrosive Düngemittel. Sie stellen hohe Anforderungen an die Abdichtung der Lager.

Quelle: NSK Europe

Erfahren Sie mehr über die speziellen Wälzlager in der Mobile Maschinen #03/2017.

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Tausende Komponenten, eine mobile Arbeitsmaschine: Über das optimale Zusammenspiel zu berichten, ist für mich immer wieder faszinierend.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
12
Mo
ganztägig 12. Internationales Fluidtechnis... @ Internationale Congress Center Dresden
12. Internationales Fluidtechnis... @ Internationale Congress Center Dresden
Okt 12 – Okt 14 ganztägig
12. Internationales Fluidtechnisches Kolloquium (12. IFK) @ Internationale Congress Center Dresden
Das 12. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (12. IFK) als Austauschplattform von Wissenschaft, Forschung und Industrie auf dem Gebiet fluidtechnischer Antriebe wird vom 12.10 bis 14.10.2020 im Internationalen Congress Center in Dresden stattfinden. Die internationale Konferenz der[...]
Feb
23
Di
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe