Hier klicken!

Select Page

Liebherr präsentiert mobile Digitalkamera MDC3

Liebherr präsentiert die mobile Digitalkamera MDC3. Im Mittelpunkt stehen dabei die umfassenden Sensorfunktionen, die ein breites Anwendungsgebiet eröffnen.

Die dritte Generation der mobilen Digitalkamera von Liebherr erfüllt, wie ihre Vorgänger, die höchste Schutzart IP6K9K. Dadurch eignet sich die MDC3 ideal für anspruchsvolle Einsätze in mobilen Arbeitsmaschinen – von Landmaschinen über Baumaschinen bis hin zu Materialumschlagsgeräten.

Liebherr Digitalkamera

Umfassende Sensorfunktionen: Die MDC3 liefert Kantenbilder und optischen Fluss (Foto: Liebherr)

Hochauflösender Bildsensor

Die MDC3 liefert hochauflösende Bilder im Format von 1280 mal 960 Pixel und ist mit umfassenden Sensorfunktionen ausgestattet. Die Kamera erkennt Bewegungen im erfassten Bereich und kann die Bewegungsvektoren ermitteln. Basierend auf diesem optischen Fluss können auch Vorhersagen getroffen werden, wo sich Objekte hinbewegen und mit welcher Geschwindigkeit.

Die neue Digitalkamera liefert zudem Kantenbilder. Aufgrund dieser Kantenbild-Funktion eignet sich die MDC3 auch bestens als Bildsensor in Systemen zur Umfelderkennung – und erhöht so die Betriebssicherheit von mobilen Arbeitsmaschinen.

Die integrierte HDR-Funktion (High Dynamic Range) sorgt dafür, dass auch bei schlechten Lichtverhältnissen wichtige Bilddetails verfügbar bleiben – hochkontrastreiche Bilder ohne Über- oder Unterbelichtungen. Das gewährleistet auch bei wechselhaften Umweltbedingungen volle Sensorfunktionalität.

Integrierter Ethernet-Switch

Dank eines integrierten Ethernet-Switches verfügt die MDC3 über einen zusätzlichen Ethernet-Anschluss. Dadurch kann der OEM beliebig viele Kameras in Serie verbinden. Für die Integration der Kameras ins Steuerungssystem der Maschine ist nur ein Ethernet-Anschluss notwendig. Das reduziert den Verkabelungsaufwand.

Breites Anwendungsgebiet

Ob als Spiegelersatz, zur Überwachung kritischer Bereiche oder als Hinderniserkenner: Die MDC3 ist ein Multitalent im mobilen Bereich. Neben der Robustheit, eröffnen insbesondere die umfangreichen Fähigkeiten als Sensor ein breites Anwendungsgebiet. Das schafft viel Spielraum für die Ideen des Maschinenherstellers.

Langjährige Erfahrung

Seit zehn Jahren entwickelt und fertigt Liebherr mobile Digitalkameras, die auch in extremen Umweltbedingungen zuverlässig hochauflösende Bilder liefern. Zehntausende Liebherr-Kameras sind tagtäglich weltweit im Einsatz, um reibungslose Arbeitsabläufe sicherzustellen – beispielsweise auf Baustellen oder in Häfen.

Liebherr präsentiert die neue mobile Digitalkamera MDC3 erstmalig im April auf der Hannover Messe 2018 (Halle 23, Stand B48).

Quelle: Liebherr-Components AG

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Mobile Arbeitsmaschinen sind Ingenieurskunst vom Feinsten. Diese zu begleiten, ist für mich immer wieder aufs Neue spannend.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
20
Mi
ganztägig 7. Fachtagung „Hybride und energ... @ Mobima KIT
7. Fachtagung „Hybride und energ... @ Mobima KIT
Feb 20 ganztägig
7. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ @ Mobima KIT
Am 20. Februar 2019 findet in Karlsruhe die 7. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf der Antriebstechnik im Umfeld von Industrie 4.0 – Digitalisierung, Vernetzung[...]
Feb
28
Do
ganztägig 4. VDMA-Kongress Predictive Main... @ VDMA Haus
4. VDMA-Kongress Predictive Main... @ VDMA Haus
Feb 28 ganztägig
4. VDMA-Kongress Predictive Maintenance 4.0 @ VDMA Haus
Predictive Maintenance, die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen, ist ein wichtiger Baustein in der Umsetzung von Industrie 4.0. Welche Infrastruktur und Technologien werden benötigt? Wie kann aus Daten ein Mehrwert generiert werden? Und wie[...]
Mrz
12
Di
ganztägig Antriebstechnisches Kolloquium (... @ Eurogress Aachen
Antriebstechnisches Kolloquium (... @ Eurogress Aachen
Mrz 12 – Mrz 13 ganztägig
Antriebstechnisches Kolloquium (ATK) 2019 @ Eurogress Aachen
Auf dem ATK werden einem fachkundigen Publikum aktuelle Neuentwicklungen und Innovationen auf der System- und Komponentenebene mit Relevanz für die Antriebstechnik präsentiert. Dabei werden messtechnische Untersuchungen sowie Berechnungen und Simulationen vorgestellt. Konzipiert als interdisziplinäre Plattform[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »