Hier klicken!

Sensorspezialist FSG eröffnet neues Werk in Brandenburg

Sensorspezialist FSG eröffnet neues Werk in Brandenburg
FSG Fernsteuergeräte Werk Brandenburg

Das neue Werk des Sensorherstellers FSG Fernsteuergeräte in Königs-Wusterhausen (Foto: FSG)

Der Mess- und Sensortechnikhersteller FSG Fernsteuergeräte aus Berlin hat am 23. Juni 2017 im brandenburgischen Königs-Wusterhausen seinen vierten Standort eröffnet. Das 1946 gegründete, mittelständische Unternehmen konzentriert auf dem 44000 Quadratmeter großen Areal nun seine komplette Fertigung sowie eine Lackiererei und eine Ausbildungswerkstatt. 60 Produktionsmitarbeiter sind an dem neuen Standort beschäftigt. Für die zwei Produktionshallen mit insgesamt 3000 m² und den Verwaltungs- und Aufenthaltsbau mit 1350 m² Fläche, darunter Kantinen und Umkleiden, investierte das Unternehmen im Ortsteil Zernsdorf rund 5,5 Mio. Euro.

„Nach Berlin, Heppenheim und Kablow haben wir uns aufgrund der hervorragenden Anbindung zur Autobahn und unseren guten Erfahrungen mit der Stadt Königs-Wusterhausen für Zernsdorf entschieden – im Ortsteil Kablow sitzen bereits seit 25 Jahren ein Teil unserer Entwicklung sowie Produktions- und Montagebereiche,“ so Co-Geschäftsführer Carsten Schulz. Mit dem Bau des neuen Werks und der damit einhergehenden Kapazitätserweiterung reagiert FSG auf die steigende Nachfrage nach hochwertigen Produkten aus seinem Hause. Produziert werden unter anderem Sensoren für die Bahnindustrie sowie für die Schiffs- und Kranindustrie.

FSG Fernsteuergeräte, ein führender Anbieter von Mess- und Sensortechnik, wurde 1946 gegründet. Das Unternehmen entwickelt und produziert hochwertige Sensoren und Aktoren für Anwendungen in der Automation und Sicherheitstechnik – dabei wird eine Fertigungstiefe von über 90 % erreicht. Das Produktprogramm umfasst eine Vielzahl von anwenderorientierten Systemlösungen: Neben Weg- und Winkelaufnehmern zählen dazu u. a. auch Windwarnanlagen, Handsteuer- und Fußpedalgeber sowie Komponenten für die Messwertdarstellung. Am Hauptsitz in Berlin und den Standorten Kablow, Zernsdorf und Heppenheim beschäftigt FSG 400 Mitarbeiter, von denen etwa 30 % in den Bereichen Entwicklung, Vertrieb und Qualitätssicherung tätig sind.

Quelle: FSG Fernsteuergeräte

Teilen:

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Mobile Arbeitsmaschinen sind Ingenieurskunst vom Feinsten. Diese zu begleiten, ist für mich immer wieder aufs Neue spannend.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
12
Mo
ganztägig 12. Internationales Fluidtechnis... @ Internationale Congress Center Dresden
12. Internationales Fluidtechnis... @ Internationale Congress Center Dresden
Okt 12 – Okt 14 ganztägig
12. Internationales Fluidtechnisches Kolloquium (12. IFK) @ Internationale Congress Center Dresden
Das 12. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (12. IFK) als Austauschplattform von Wissenschaft, Forschung und Industrie auf dem Gebiet fluidtechnischer Antriebe wird vom 12.10 bis 14.10.2020 im Internationalen Congress Center in Dresden stattfinden. Die internationale Konferenz der[...]
Feb
23
Di
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe