Hier klicken!

SPS ipc Drives: Gefran zeigt lösungsorientierte Präsenz an zwei Ständen

SPS ipc Drives: Gefran zeigt lösungsorientierte Präsenz an zwei Ständen

Gefrans Stärke sind auf die Erfordernisse der Kunden ausgerichtete Produkte. Um diesem Fokus auch auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg gerecht zu werden, ist Gefran gleich mit zwei Ständen auf der Messe vertreten: Stand 180 in Halle 4 widmet sich ganz dem Thema Antriebstechnik, während Stand 150 in Halle 7a den Schwerpunkt auf Lösungen für die Sensorik und die Automation legt.

In Halle 4 demonstriert Gefran anschaulich seine Lösungen für die Antriebstechnik, wie beispielsweise das Applikationsbeispiel „Solarpumpe“. Für diesen neuen Einsatzbereich integrierte Gefran eigens eine entsprechende Applikationssoftware in seinen Frequenzumrichter ADV200. Darüber hinaus erwartet die interessierten Besucher neben einem vollständigen Schaltschrank inklusive integriertem flüssigkeitsgekühlten Frequenzumrichter ADV200 und Wärmetauscher auch eine Servopumpen-Applikation, wie sie für die Kunststoffverarbeitung typisch ist. Sie wird über den Frequenzumrichter ADP200, den GEFRAN speziell für Spritzgießmaschinen entwickelte, und eine SPS geregelt.

Übrigens: sämtliche vektorgeregelten Frequenzumrichter mit DC Bus Stromversorgung – darunter die Geräte der ADV200- und ADP200-Baureihen sowie die Einspeise-/Rückspeiseeinheit der Serie AFE200 – sind cloudfähig und extrem energieeffizient.

 Sensorik und Automation in Halle 7a

Im Bereich Sensorik stehen Lösungen für die Mobilhydraulik und die Kunststoffindustrie im Fokus. Präsentiert werden u. a. Neigungs-, Winkel-, Massedruck- und Drucksensoren sowie Seilzuggeber, Aufpressdehnungssensoren und Halbleiterrelais. Darüber hinaus werden die Nachfolger der magnetostriktiven Wegaufnehmer der ONDA+-Serie vorgestellt.

Der Geschäftsbereich Automation ist auf der Messe mit neuen PIT-Reglern und Leistungssteller für den Ofenbau vertreten.

Quelle: Gefran

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Tausende Komponenten, eine mobile Arbeitsmaschine: Über das optimale Zusammenspiel zu berichten, ist für mich immer wieder faszinierend.