Hier klicken!

VDI Wissensforum verlagert Weiterbildung ins Netz

VDI Wissensforum verlagert Weiterbildung ins Netz

Das VDI Wissensforum verlegt sein Weiterbildungsangebot kurzerhand in die digitale Welt. Referenten leiten ihre Seminare per Videokonferenz, während die Teilnehmer live zugeschaltet sind. Ein stetig wachsendes Angebot an VDI Wissensforum Webinaren ist ab sofort buchbar.

Ob Schulunterricht, Gottesdienste, Opern oder sogar Demos per Liveschaltung vor dem Bildschirm: In Zeiten des Coronavirus werden Veranstaltungsformate zunehmend digital. Während die analoge Event-Landschaft aufgrund von Quarantäne und Schutzmaßnahmen zum Erliegen kommt, verlagert auch das VDI Wissensforum seine Weiterbildung ins Netz. Das Unternehmen tut derzeit alles, um den Seminarbetrieb in gleichbleibend hoher Qualität fortzuführen. Mit der Unterstützung von Mitarbeitern, Fachreferenten und Partnern sowie modernen technischen Tools werden Seminare und Lehrgänge nach Möglichkeit digital durchgeführt.

Sicherheit hat oberste Priorität

Das VDI Wissensforum befürwortet ausdrücklich die Entscheidung der Bundesregierung, alle Präsenzveranstaltungen unter den aktuellen Umständen abzusagen, um potenzielle Infektionsketten zu unterbrechen und die Ausbreitung von Covid-19 effektiv einzudämmen. „Wir unterstützen die Entscheidung der Bundesregierung. Höchste Priorität hat die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter. Daher haben wir beschlossen, unsere Konferenzen und Tagungen zu verschieben und Seminare sowie Lehrgänge ausschließlich digital stattfinden zu lassen“, sagt Timo Taubitz, Geschäftsführer des VDI Wissensforums.

Ein wachsendes Angebot an VDI Wissensforum Webinaren steht jetzt online zur Buchung bereit. Erste Präsenzveranstaltungen wurden bereits erfolgreich ins Web verlegt. So auch das VDI-Seminar Regelung und Hydraulik in der Lüftungs – und Klimatechnik. „Ich persönlich empfand die Form der Online-Schulung als äußerst angenehm“, so Theresa Kraus, Teamleiterin bei der Trane Klima- und Kältetechnisches Büro GmbH, Krainling. „Klar fehlt der persönliche Bezug zu den anderen Schulungsteilnehmern, aber grundsätzlich hat mir die webbasierte Schulung sehr zugesagt. Hätte ich die Wahl zwischen Online- und persönlicher Schulung, würde ich vermutlich sogar die Online-Variante wählen“, teilte sie nach erfolgreicher Teilnahme am Webinar mit.

Das Unternehmen hat für die Umstellung auf die digitale Zusammenarbeit alle Vorkehrungen getroffen. So soll sichergestellt werden, dass der Betrieb für Teilnehmer und Beteiligte reibungslos abläuft. Zurzeit arbeitet das VDI Wissensforum mit Hochdruck an Ausweichterminen und sorgt für die problemlose Umbuchung von Veranstaltungen. Die Mitarbeiter des VDI Wissensforums arbeiten dafür digital und größtenteils ebenfalls von zu Hause. Sie sind somit auch in dieser einmaligen Situation weiterhin für alle Fragen der Teilnehmer, Partner und Aussteller rund um die Veranstaltungen da.

Digitale Technik ermöglicht schnelle Lösung

Das VDI Wissensforum arbeitet seit mehreren Jahren mit einem digitalen New-Work-Konzept. Die Arbeit von zu Hause ist für die Mitarbeiter daher nicht neu – dennoch ist die Situation eine absolute Ausnahme. Viele Teams arbeiten mobil in den eigenen vier Wänden. Meetings finden völlig sicher per Live-Schaltung aus der Distanz statt.

Unabhängig von dem Bestreben, bereits gebuchte Kurse zu digitalisieren, bietet das VDI Wissensforum seit Herbst 2019 ein reguläres game-basiertes Online-Learning-Angebot. Wer sich bereits jetzt weiterbilden möchte, kann auf die technischen Online-Kurse im Bereich der agilen Softwareprojekte in der Fahrzeugtechnik ausweichen. Das neue E-Learning Angebot des VDI Wissensforums soll den Lernenden befähigen agile Softwareprojekte rund um das vernetzte Fahrzeug zu verstehen und professionell zu steuern. Ein abwechslungsreiches Lernangebot mit einer Kombination aus Mini-Games, Quizzes oder Aufgaben auf Zeit, aktiviert die intrinsische Motivation unterschiedlicher Lerntypen.

Der Technical Online Course setzt sich aus zehn Online-Trainings à 30 Minuten zusammen. Die Bearbeitungszeit für den gesamten Kurs beträgt ca. einen Arbeitstag. Die Abschlussprüfung erfolgt digital und schließt mit dem Zertifikat „VDI certified Professional“ des jeweiligen Themas ab. Zusätzliche individuelle Kombinationsmöglichkeiten bietet ein Lernpfad zum Titel „VDI certified Specialist“ und/oder die Kombination mit Präsenzveranstaltungen, dem sogenannten Blended Learning.

Quelle: VDI Wissensforum GmbH

Bildquelle: adobestock / hakinmhan

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
23
Di
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe