Hier klicken!

Seite auswählen

WIKA übernimmt Hirschmann MCS

WIKA übernimmt Hirschmann MCS

Mit der Übernahme der Hirschmann Mobile Machine Control Solutions (MCS) erweitert die WIKA Gruppe ihr Firmenportfolio für Anwendungen im Bereich der mobilen Arbeitsmaschinen. Die neue Geschäftseinheit firmiert zukünftig als „WIKA Mobile Control“.

Mit der Gründung dieser Geschäftseinheit kann ein weit größeres und flexibleres Spektrum maßgeschneiderter Applikationslösungen aus einer Hand angeboten werden. Die Produkt- und Anwendungskompetenz von WIKA auf dem Gebiet der Druck-, Temperatur- und Kraftmessung wird ergänzt durch die Expertise von Hirschmann MCS in Systemintegration und Applikations-Know-how bei Sicherheitsanwendungen im anspruchsvollen Umfeld mobiler Arbeitsmaschinen.

Für die Kunden bedeutet diese intelligente Kombination von System- und Komponentengeschäft ein schnelles, flexibles und zielgerichtetes Lösungsportfolio mit zukunftsfähigen Sicherheits- und Systemlösungen. WIKA Mobile Control wird als eigenständige Organisation innerhalb des WIKA-Verbundes aufgestellt.

WIKA ist nach eigenen Angaben weltweit führend in der Druck-, Temperatur- und Füllstands-Messtechnik. Auf Basis der hochwertigen Messtechnik-Komponenten entwickelt das Unternehmen gemeinsam mit den Kunden umfassende Lösungen, die diese in ihre Geschäftsprozesse integrieren. WIKA liefert jährlich 50 Millionen Qualitätsprodukte in über 100 Länder. Weltweit sind rund 600 Millionen Messgeräte von WIKA im Einsatz.

Der Firmensitz und das Hauptwerk der international agierenden WIKA Gruppe ist seit der Gründung im Jahre 1946 im unterfränkischen Klingenberg am Main angesiedelt. Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt mehr als 2000 Mitarbeiter im Hauptwerk und verfügt dort über eine Produktionsfläche von etwa 50000 Quadratmetern. Im Fertigungswerk Temperaturmesstechnik im Stadtteil Röllfeld sind darüber hinaus weitere 150 Mitarbeiter auf einer Produktionsfläche von rund 5000 Quadratmetern tätig. Weltweit sind 9300 Mitarbeiter in über 40 Ländern tätig und erwirtschaften einen Umsatz von 834 Mio. Euro.

Quelle: WIKA

Teilen:

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Mobile Arbeitsmaschinen sind Ingenieurskunst vom Feinsten. Diese zu begleiten, ist für mich immer wieder aufs Neue spannend.