Hier klicken!

Wirkungsgrad von Lkw-Dieselmotoren auf 50 % erhöht

Wirkungsgrad von Lkw-Dieselmotoren auf 50 % erhöht

Gemeinsam ist es Bosch und dem chinesischen Motorenhersteller Weichai Power gelungen, den Wirkungsgrad eines Dieselmotors von Weichai für schwere Nutzfahrzeuge erstmals auf 50 % zu erhöhen. Im Schnitt liegt der thermische Wirkungsgrad von Lkw-Motoren aktuell bei rund 46 %. Neben seinem Common-Rail-System mit 2500 bar Einspritzdruck hat Bosch auch sein ganzes technisches Know-how bei Einspritzsystemen eingebracht. Vor allem im Nutzfahrzeugbereich und wenn große Lasten über lange Distanzen transportiert werden müssen, bleibt der Dieselmotor auf absehbare Zeit vorerst weiter die erste Wahl. Daher ist es Ziel von Bosch und Weichai, die Technik zum Schutz von Klima und Umwelt ständig weiterzuentwickeln.

Bosch und Weichai haben ihr gemeinsames Entwicklungsprojekt im September 2018 gestartet. Der Sechs-Zylinder-Dieselmotor mit 12,9-l-Hubraum verfügt über das modulare Common-Rail-System für Nutzfahrzeuge von Bosch. Es sorgt für eine effiziente Kraftstoffversorgung und -einspritzung und ist damit u.a. mitentscheidend dafür, dass der Motor die Abgasnorm China VI einhält. Das Bosch-System ist für Druckstufen zwischen 1800 und 2500 bar und variabel in Motorgrößen mit bis zu acht Zylindern einsetzbar. Hohe Düsendurchflüsse ermöglichen die Optimierung der Verbrennungsstrategie sowie eine hohe Motorleistung. Je nach Bedarf wird eine Lebensdauer von bis zu 1,6 Mio. Kilometern erreicht. Das Common-Rail-System ist auch für die Elektrifizierung des Antriebsstrangs ausgelegt.

Bosch und Weichai verbindet eine langjährige Partnerschaft. Ihre strategische Zusammenarbeit begann bereits im Jahr 2003. Im Laufe der 17 Jahre haben die beiden Unternehmen ihre jeweiligen Stärken und Fachkenntnisse u.a. dafür genutzt, den chinesischen Markt mit leistungsstarken, energieeffizienten und umweltfreundlichen Dieselmotoren zu versorgen. Darüber hinaus arbeiten Bosch und Weichai in einer Vielzahl weiterer Bereiche zusammen, dazu gehört auch die mobile Brennstoffzelle und Fahrerassistenzsysteme. Gemeinsames Ziel: Nutzfahrzeuge noch sauberer, sicherer und intelligenter zu machen. Auch jenseits der Fahrzeugtechnik sind Bosch und Weichai enge Partner. Die Kooperation erstreckt sich z.B. auch auf Industrie 4.0-Lösungen und damit auf die Vernetzung und Digitalisierung von Fabriken.

Quelle: Bosch

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
23
Di
ganztägig 8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
8. Fachtagung „Hybride und energ... @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Feb 23 ganztägig
8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“: Call for Papers bis Ende Juni @ Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima)
Am 23. Februar 2021 findet in Karlsruhe die 8. Fachtagung „Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen“ statt. Der Fokus der kommenden Fachtagung liegt auf Antriebslösungen unter Einbezug von Industrie 4.0 – Technologien. Digitalisierung, Vernetzung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe