Hier klicken!

Seite auswählen

Zeppelin eröffnet Niederlassung in St. Petersburg

Zeppelin eröffnet Niederlassung in St. Petersburg

Der Zeppelin-Konzern feierte am 5. Juni nicht nur die Eröffnung seiner Niederlassung in St. Petersburg – seiner nun größten in Russland – sondern auch seine 20-jährige Präsenz in dem Land.

Mit der Investition in eine Servicewerkstatt, Ersatzteillager und Bürogebäude bekennt sich das Unternehmen weiter zum russischen Markt. Zeppelin ist seit 1998 in Nordwest-, Zentral- und Südwestrussland vertreten. Das Unternehmen bietet Leistungen für die Lieferung von Maschinen und Motoren von Caterpillar und Sondermaschinen des Forstwirtschaft-Herstellers Ponsse. Die neue Niederlassung ist nun der wichtigste Standort des Konzerns für die nordwestliche Region der Russischen Föderation. Dort haben sich mehrere Industrie- und Bergbauunternehmen angesiedelt. Der Konzern investiert 17,5 Mio. Euro in den Standort mit mehr als 150 Mitarbeitern. Er erwirtschaftete trotz der erschwerten geopolitischen Lage im Jahr 2018 einen Umsatz von 320 Mio. Dollar in Russland.

Quelle: Zeppelin

Teilen:

Veröffentlicht von

Svenja Stenner

Tausende Komponenten, eine mobile Arbeitsmaschine: Über das optimale Zusammenspiel zu berichten, ist für mich immer wieder faszinierend.