Hier klicken!

Zöller-Kipper übernimmt Mehrheit an Farid

Zöller-Kipper übernimmt Mehrheit an Farid

Zöller-Kipper hat 60 Prozent der Anteile des italienischen Nutzfahrzeugherstellers Farid, FEG Brivio S.p.A. übernommen. Ein entsprechender Vertrag wurde von den Partnern am 16. Juli 2019 unterzeichnet.

Durch die mehrheitliche Übernahme baut der Entsorgungsprofi aus Mainz seine Marktpräsenz weiter aus. „Mit diesem Schritt erweitern wir unsere Produkt- und Service-Palette und können mit vereinten Kräften die Kunden noch schneller und umfassender bedienen“, kommentiert Thomas Schmitz, CEO der Zöller Gruppe die Entscheidung. Marco Orecchia, CEO von Farid, der das Unternehmen auch zukünftig führen soll, ergänzt: „Die Eigentümerfamilien Orecchia, Mazzini-Martinelli und Brivio freuen sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Zöller. Wir bauen auf eine sehr erfolgreiche, gemeinsame Zukunft in einer starken Gruppe und können dadurch ein noch breiteres Fahrzeug- und Dienstleistungs-Angebot anbieten.” Während Zöller 2018 einen Umsatz von 270 Mio. Euro erzielte,  waren es bei Farid 140 Mio. Euro.

Quelle: Zöller-Kipper GmbH

Teilen:

Veröffentlicht von

Peter Becker

Digitalisierungs- und VR-Enthusiast. Mobile Arbeitsmaschinen sind Ingenieurskunst vom Feinsten. Diese zu begleiten, ist für mich immer wieder aufs Neue spannend.